· 

Hypnosetherapie bei psychischen Erkrankungen

Woher kommen eigentlich zu zunehmenden psychischen Erkrankungen der Menschen?
Nun sämtliche Krankheitsursachen liegen in der Vergangenheit. Werden wir in unserer Vergangenheit, oft in der Kindheit mit der Situation konfrontiert, dass wir nur etwas Wert sind wenn wir brav sind oder etwas leisten? Sätze wie "Wenn du jetzt nicht tust was ich dir sage, dann... ". Kennen wir alle ganz bestimmt. Nun heute sind wir erwachsen geworden, und das Muster "ich bin nur gut wen ich was leiste" nur ein Beispiel von vielen Mustern, ist aber noch voll aktiv, obschon dieses Verhalten heute als erwachsener Mensch keine Sinn mehr macht. 

Also leiste ich beruflich oder familiär unendlich viel um gut zu sein, das kann bis zum Workoholik ausarten indem ich Führungsposten besetze, in einen helfenden Beruf flüchte oder ein extremer Freizeitsport ausübe, etc.  Sehr oft sind die Folgen von einem solchen Verhalten welches übe über Jahre praktiziert wurde Erschöpfung, Burn Out oder andere körperliche und psychische Erkrankungen.

 

Ein weiteres Beispiel, wir wir durch unsere Kindheitserlebnisse geprägt oder sogar als Erwachsener massuiv eingeschränkt werden, unser Leben zu leben hier.
Erlebt ein Kind immer wieder seelische Verletzungen, vor denen es sich nicht schützen kann, bleibt ihm oft nur die Flucht in eine andere Welt oder Person, welche es in sich selber sucht. Ein Kind kann sich so in andren Welten und in vielen Persönlichkeiten bewegen um den Schmerz der meist von Bezugspersonen unabsichtlich verursacht wird nicht spüren zu müssen. Schafft er es nicht diese Verletzungen zu verarbeiten und bleibt vielen Persönlichkeiten treu so haben wir im Erwachsenenalter ein Mensch mit multiplen Persönlichkeiten vor uns.

 

Hier folgen langjährige Episoden von Krankheitsrückfällen, Psychotherapien und kaum endende Leidensgeschichten. Die Menschen haben Angst aus dem Haus zu gehen, sind arbeits- und beziehungsunfähig oder leben zwischen einem kargen zu Hause und einer psychiatrischen Klinik.
Eine reine Verhaltenstherapie wie sie immer noch praktiziert wird hilft nur vorübergehend, weil die alten Muster / Prägungen noch voll aktiv sind. 
Die Psyche des Menschen ist ein Verdrängungsweltmeister. Alles was schmerzt wird abgeschoben ins Unterbewusstsein. Unendliche komplexe Strukturen und Verhaltensweisen kann er Mensch entwickeln, um emotionaler Schmerz nicht fühlen zu müssen.

Jeder Erwachsene gesund denkende Mensch denkt heute, dass er beispielsweise bei einer defekten Lampe die Glühbirne auswechseln, damit er wieder Licht hat- das heisst wir beheben die Ursache. Kein Mensch würde in den Sinn kommen, statt dem Auswechseln der Glühbirne in einem Wohnzimmer ein Feuer zu machen. Aber genau dieses Verhalten haben wir wenn es um die Ursachenbehebung von Krankheiten geht. Wir versuchen heute etwas zu reparieren, das in der Vergangenheit entstanden ist- das kann NIE funktionieren. 

 

Mit der Hypnosetherapie haben wir ein optimales Werkzeug um in die Vergangenheit zu gehen- und dort abgespeicherte Emotionen los zu lassen.Die Hypnosetherapie kann das Ende eines langen Leidensweges bei psychischen Erkrankungen sein . Das belegen auch aussagekräftige Studien der Hirnforschung. Das erklärt auch warum immer mehr Psychiater die Ausbildung zum ausgebildeten Hypnotiseur absolvieren. 

Um Gesundheit zu erlangen führt kein Weg an der Arbeit mit der eigenen Vergangenheit vorbei.

Da unser Unterbewusstsein sehr träge ist und eigentlich nicht wirklich mit dem Bewusstsein zusammen arbeiten will ist genau das die Aufgabe eines Hypnosetherapeuten, Konditionierungen im  Unterbewusstsein zu finden und sie umgewandelt in eine heute sinnvolle Verhaltensweise ins Bewusstsein zu begleiten. Dabei leitet der Hypnosetherapeut das Unterbewusstsein nur an- er selber macht nichts aktiv sondern begleitet der Prozess des Klienten. Eine energetsiche Begleitung kann diesen Prozess sehr wirkungsvoll unterstützen. 

 

Der Selbstschutz jedes Menschen lässt nur so viel Schmerz zu wie er auch verarbeiten kann- also wird die Hypnosetherapie nichts verschimmern oder gar gefährliches auslösen- das sind alles längst wiederlegte Unwahrheiten, verbreitet von Unwissenden oder Lobbysten die so Kunden verlieren. 

In einer Hypnose Sitzung sind wir  weder willenlos noch manipulierbar- im Gegenteil. Unser Bewusstsein ich doppelt so aktiv als im Normalzustand, während unser Körper in einer tiefen Entspannung ist. Genau in diesem Zustand kann man des Unterbewusstsein und das Bewusstsein optimal zusammenarbeiten lassen.
Entscheide Dich bewusst für dein eigener Weg und für Deine Gesundheit. Kompetente Hilfe findest du unter: www.carevital.ch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0